Denken ohne Geländer

»Wo die Gewalt in die Politik selbst eindringt, ist es um die Politik geschehen.« Hannah Arendt

Rund um den 27. Januar, den Tag der Befreiung von Auschwitz, lädt ein vielfältiges Programm zu einer Woche des Erinnerns und des Denkens ohne Geländer ein. Filme, Lesungen, Theaterstücke, Vorträge und Workshops regen dazu an, ins Gespräch über Toleranz, Gewalt und Wege des Miteinanders in der Gesellschaft zu kommen.

Veranstaltet von: Hochschule Magdeburg-Stendal, Theater der Altmark und Landeszentrale für politische Bildung Sachsen-Anhalt

In Zusammenarbeit mit: KinderStärken e.V., Stadtarchiv der Hansestadt Stendal, Winckelmann-Gesellschaft e.V., Evangelische Stadtgemeinde Stendal, Uppstall-Kino Stendal, Miteinander e.V., Aktionsbündnis buntes Salzwedel, Jüdisches Forum für Demokratie und gegen Antisemitismus e.V., Moses Mendelssohn Akademie Halberstadt, SJD – Die Falken – Stendal

Gefördert von: Altmärkische Bürgerstiftung Hansestadt Stendal, Partnerschaften für Demokratie der Hansestadt Stendal und des Landkreises Stendal

 

Mittagstisch vom 15.01. bis 18.01.2019

komm an unseren Tisch

Diese Woche starten wir mit einer Brokkoli-Quiche, in der sich Vitamin C,Kalzium, Karotin für das Wohlgefühl verstecken. Am Mittwoch dann eine klassische Bolognese und zum Dessert Vanille-Espresso-Quark.
Donnerstag folgen Wirsingkohlspalten an Rote-Bete-Kartoffelstampf, klingt ordinär, ist vom Feinsten!
Unsere Mittagskarte schließt mit einem Blumenkohl-Dal und Salat ab und freuen uns auf Ihren Besuch.

Wir wünschen „Guten Appetit“!

Mittagstisch vom 15.01 bis 18.01.2019

Mittagstisch ab 08.01.2019

komm an unseren Tisch

Wir begrüßen das neue Jahr mit neuen Öffnungszeiten und bieten Ihnen zusätzlich zum Mittagstisch und dem Kaffee & Kuchen-Angebot am Freitag und Samstag zwischen 17 und 21 Uhr auch Abendessen an.

Der Dienstag sucht den Frühling im Winter und hält eine Quiche mit grünem Gemüse für Sie bereit, am Mittwoch bettet sich die Hühnerbrust auf Quinoa-Gemüse, der ein Käsekuchen im Glas folgt. Donnerstag kommt die Rote Beete frisch aus dem Backofen und wird von einer Honig-Senf-Sauce umgarnt. Am Freitag kommt der Bratling mit Kidneybohnen des Weges, der von einem Salat begleitet wird.

Wir wünschen „Guten Appetit“!

Mittagstisch vom 08.01 bis 11.01.2019

„Landleben?! – Wie kommt Leben in ländliche Räume?“

Sehr herzlich möchten wir Sie und Euch zum öffentlichen Fachgespräch „Landleben?! – Wie kommt Leben in ländliche Räume?“ einladen, das am 22. Januar, 18:00 Uhr in der KulturKantine Stendal stattfinden wird.

Nirgendwo stehen die Fragen der Zukunftsfähigkeit der Dörfer, Fragen des Sozialen, der Arbeit, der Ernährung (und ihrer Produktion), der Energie und des Zusammenlebens so offen auf der Tagesordnung wie in ländlichen Regionen in Ostdeutschland. So ist es auch in der Altmark, die als eine der strukturschwächsten Regionen in Deutschland gilt. Wir wollen hier mit Akteur*innen der Zivilgesellschaft, Engagierten aus Politik und Wirtschaft auf der Basis konkreter Probleme (Mobilität, Digitalisierung, neuen Formen der politischen und gesellschaftlichen Mitgestaltung, demographischer Wandel und Fragen der Daseinsvorsorge), aber dennoch mit einem kreativen und optimistischen Blick über Lösungsansätze diskutieren.

Uns interessiert: Was sind Erfolgsfaktoren für ein gutes und attraktives Leben auf dem Land?
Welche Initiativen gibt es bereits, die innovativ und kreativ mit den Prozessen des demografischen Wandels umgehen?
Welche Aspekte machen gerade jungen Menschen das Dableiben und zurückkommen leichter?

Mit Best-Practice Beispielen im Kopf und viel Stoff zum Nachdenken wollen wir uns im Anschluss gemeinsam mit Ihnen bei Suppe und Brot über die Ergebnisse austauschen.

Mit Erfahrungen, Beispielen, Eindrücken, Antworten von:

Andreas Brohm (Bürgermeister Tangerhütte)
Maria Burkhardt (Landeszentrum Jugend und Kommune, KinderStärken e.V., Stendal)
Stefan Korneck (Unternehmer, SCM best of energy, Salzwedel/Pretzier)
Anke Müller (Amtsleiterin Verwaltungssteuerung und Demographie, Osterburg)
Silke Franz (Kulturgeographin und Mit-Autorin der Studie „Geteilte Räume“)
Viola von Cramon (Moderation)

… und mit Ihren Erfahrungen!

Der Eintritt ist frei.

Wir bitten zur besseren Planung um eine Anmeldung!
Kostenfreie Karten können reserviert werden unter 03931635777 oder besucherservice@tda-stendal.de
oder unter: anmeldung@boell-sachsen-anhalt.de

Eine gemeinsame Veranstaltung des THEATERS DER ALTMARK, der Stiftung Leben & Umwelt (SLU), der Heinrich-Böll-Stiftung, der Heinrich-Böll-Stiftung Sachsen-Anhalt und der Kulturkantine Stendal.

Premierenfeier „Tod eines Handlungsreisenden“

Im Anschluss an die Premiere am 13.01.2019 um 18 Uhr findet ab ca. 20.30 die Premierenfeier im Theatercafé mit der Jazzcombo der Kunst- und Musikschule Stendal statt.

Zu diesem Anlass bieten wir Ihnen ein Abendessen an.
Es gibt wahlweise türkische Linsensuppe (€ 4.80), Köfte (Rinderhackbällchen) in roter Sauce, Linsenbulgur und Tomaten-Gurkensalat mit Petersilie (€ 12.80), Paprika-Zwiebelgemüse in roter Sauce, Linsenbulgur und Tomaten-Gurkensalat mit Petersilie (€ 9.80). Alle Preise inkl. Mwst.

Bitte beachten Sie, dass das Premierenessen – außer der Linsensuppe – vorbestellt werden muss. Die KulturKantine nimmt unter info@kulturkantine-stendal.de oder +49-151-57834348 gerne Ihre Reservierung entgegen.

Reste-Gourmets für einen guten Zweck

Moin, moin und ein gutes neues Jahr allen!
Wir geben heute zwischen 15 und 17 Uhr Kartoffelsalat, veganen Kartoffelsalat und Heringssalat in der KulturKantine raus.
Den Preis besstimmt ihr und wir spenden den Erlös an die Theaterpädagogik des Theater der Altmark und Seawatch e.V.

Bringt bitte Behälter mit!

Weihnachtsferien in der KulturKantine

Wir bedanken uns herzlich bei allen Gästen, Freund*innen, Kolleg*innen und dem TdA für die großartigen ersten Monate und wünschen allen eine friedliche und besinnliche Weihnachtszeit!

Wir haben ab dem 21.12.2018 geschlossen und öffnen wieder am 08.01.2019 mit Mittagstisch,  Kaffee & Kuchen und  Freitag & Samstag ab 17 Uhr mit einer Abendkarte.

! Die Theaterveranstaltungen sind hiervon ausgenommen !

Neue Öffnungszeiten ab Januar 2019

Sonntag & Montag Ruhetag
Dienstag – Freitag öffnen wir von  11.30 – 17.00 Uhr
Freitag und  Samstag von 17.00 – 23.00 Uhr
Freitag und Samstag bieten wir ab 17 Uhr vegane, vegetarische und tierisch gute Speisen an.

Mittagstisch ab 17.12.2018

komm an unseren Tisch

Wir starten in die letzte Mittagstischwoche mit einer bunten Kartoffel-Gemüsepfann und Rohkost. Gelbe und rote Beete finden am Dienstag in einer Quiche zueinander, wir runden mit einer Orangengötterspeise ab. Am Mittwoch ein Klassiker, Rindergulasch mit Rotkohl und Klößen.
Wir verabschieden uns dann am Donnerstag mit einem Weihnachtsbuffet in die Ferien und freuen uns auf das neue Jahr mit Ihnen!

Wir wünschen „Guten Appetit“!

Mittagstisch vom 17.12. bis 20.12.2018

Mittagstisch ab 10.12.2018

komm an unseren Tisch

Am Montag begrüßen wir Sie zu Rosmarinkartoffeln mit Kräuterquark und einem Salat. Der Dienstag ist der Quiche vorbehalten, diesmal mit Wirsingkohl, der Schokoquark mit Birne achtern ran.
Mittwoch wärmt eine Grünkohlpfanne mit Kartoffeln und Knacker den Magen, der Donnerstag folgt auf leisen Sohlen, mit Zucchini-Nudeln an Tomaten-Sugo. Zum Wochenabschluß am Freitag unsere Buddha Bowl, zum Dessert dann eine vegane Schoko-Mousse.

Wir wünschen „Guten Appetit“!

Wochenkarte vom 10.12. bis 14.12.2018

Mittagstisch ab 03.12.2018

komm an unseren Tisch

Diese Woche starten wir unseren Mittagstisch mit überbackenen Spinatkartoffeln, die von Tomaten umrundet auf den Tisch kommen. Am Dienstag bettet sich der Brokkoli in die Quiche und wird von Mandelblättchen zugedeckt. Mittwoch ein Bolognese Ragout mit Spaghetti. Klassisch und gut.
Der Donnerstag hält gebackene Rote Beete bereit, die von einer Polenta begleitet wird.
Freitag verabschieden wir uns von einer verstorbenen Freundin und haben daher geschlossen.

Wir wünschen „Guten Appetit“!

Mittagstisch vom 03.12. bis 07.12..2018